Homburger ADAC Bergrennen – Homburger Automobilclub e.V im ADAC

44. Bergrennen am 15. und 16. Juli 2017 – Homburg / Saar – Käshofer Straße

Porsche’

Timo Bernhard siegt mit Porsche LMP Team in Mexiko

Dem Porsche LMP Team ist in Mexiko-Stadt ein weiterer großer Schritt in Richtung Titelverteidigung gelungen: Beim fünften Lauf zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez erzielte die Mannschaft aus Weissach mit den beiden Porsche 919 Hybrid einen überlegenen Doppelerfolg. Die diesjährigen Le-Mans-Sieger und aktuellen Tabellenführer Earl Bamber (NZ), Timo Bernhard (Bruchmühlbach-Miesau / Homburger AC) und Brendon Hartley (NZ) gewannen vor ihren Teamkollegen Neel Jani (CH), André Lotterer (DE) und Nick Tandy (GB). Entgegen der Prognosen ging das gut besuchte Sechsstundenrennen komplett trocken und damit unverfälscht von Wetterkapriolen über die Bühne. Die beiden Porsche 919 Hybrid überrundeten die Konkurrenz von Toyota. Hartley fuhr die schnellste Rennrunde. (mehr …)

Ehrung für Timo Bernhard im Michelin-Werk Homburg

Unser Clubmitglied und Aushängeschild Timo Bernhard war am Mittwoch, den 16. August zu Gast im Michelin Reifenwerk Homburg, wo er sich gemeinsam mit Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Cyrille Beau, Werkleiter bei Michelin Homburg, in das Goldene Buch der Stadt Homburg eintrug. Diese Ehre wurde dem gebürtigen Homburger auf Grund seines diesjährigen Le Mans-Sieges bereits zum zweiten Mal zuteil, nach seinem WM-Titel im Vorjahr. Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, war ebenfalls bei den Feierlichkeiten anwesend, genau wie einige HAC-Mitglieder. Bei herrlichem Sonnenschein konnte sogar im Freien gefeiert werden. 

Timo Bernhard zum DMSB-Athletenvertreter gewählt

bernhard_timo_p_2014

FIA-Langstreckenweltmeister Timo Bernhard vertritt als neuer DMSB-Athletenvertreter ab sofort die Interessen der Kader und Nationalmannschaften innerhalb des Verbandes sowie im DOSB (Deutscher Olympischer Sport Bund). Der Profirennfahrer wurde von den Bundeskaderathleten im Rahmen eines Kadertrainings der dmsj (deutsche motor sport jugend) in der Landessportschule Hessen inFrankfurt einstimmig gewählt. „Ich möchte etwas aus meiner etwa 25-jährigen Erfahrung im Motorsport an junge Motorsportlerinnen und Motorsportler aus dem Automobil- und Motorradsport weitergeben“, erklärte der 35-jährige Bernhard seine Motivation und ergänzte: „Der Motorsport sollte sich mehr in der Mitte der Gesellschaft verankern und in Zukunft breiter aufstellen. Ich möchte dafür kämpfen, dass unser Sport noch bekannter wird.“ Der Athletenvertreter vertritt die Interessen der Bundeskaderathleten im Deutschen Motor Sport Bund und ist gemäß der DMSB-Leistungssport-Richtlinie in der „Arbeitsgemeinschaft Kader“ der dmsj stimmberechtigt. Außerhalb des DMSB nimmt der Athletenvertreter unter anderem an der Vollversammlung der Athletenvertreter im DOSB, an den Planungs- und Strukturgesprächen mit der Abteilung Leistungssport im DOSB und an den jährlich stattfindenden Sitzungen des Gutachterausschusses der Stiftung Deutsche Sporthilfe teil.

Start-Ziel-Sieg und WM-Titel für Porsche 919 Hybrid

porsche_919_shanghai

Porsche feiert den sechsten Saisonsieg und die erfolgreiche Verteidigung des Herstellertitels in Shanghai. Den vorletzten von neun Läufen zur FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC gewannen Timo Bernhard (Homburger AC), Brendon Hartley und Mark Webber von der Poleposition aus. Das Trio mit dem zweiten Porsche 919 Hybrid, die Tabellenführer Romain Dumas, Neel Jani und Marc Lieb, erreichte von Startplatz sechs aus Rang vier. Die schnellste Rennrunde auf dem 5,451 Kilometer langen Shanghai International Circuit fuhr Brendon Hartley in 1.45,935 Minuten. Das Sechsstundenrennen fand bei konstant trockener Witterung und Temperaturen um 23 Grad Celsius statt. (mehr …)

Dritter Saisonsieg in Folge für Timo Bernhard und die Nummer 1 Crew beim Rennen in Texas

bernhard_texas_2016

Mit dem fünften Saisonsieg hat Porsche die Tabellenführung in der Herstellerwertung der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC weiter ausgebaut. Beim sechsten von neun WM-Läufen im texanischen Austin erkämpften sich die Titelverteidiger Timo Bernhard (Homburger Automobilclub), Brendon Hartley und Mark Webber bei tropischen Temperaturen ihren dritten Saisonsieg in Folge. Sie waren von Position drei gestartet. Die diesjährigen Le-Mans-Sieger Romain Dumas, Neel Jani und Marc Lieb erlebten in den USA ein durchwachsenes Rennen von Startplatz fünf aus. Sie kamen nach sechs Stunden als Vierte ins Ziel und konnten ihre Tabellenführung in der Fahrer-Weltmeisterschaft verteidigen. (mehr …)

Timo Bernhard und Kai Neu erfolgreich beim Deutschen Berg EM-Lauf

bernhard_glasbach_2016_by_doerr
Sein Heim-Bergrennen in Homburg musste WEC-Champion und HAC-Mitglied Timo Bernhard aus Termingründen auslassen, dafür fand der „Racer durch und durch“, Zeit zum einzigen Deutschen Berg EM Lauf, dem Glasbachrennen am letzten Juli-Wochenende bei Bad Liebenstein in Thüningen, wo er die Strecke bereits durch Rallyeeinsätze kannte. Mit dem aktuellen Carrera-Cup Porsche wurde der Saarpfälzer den Erwartungen gerecht und drehte zwei Mal an der Tourenwagen-Rekordschraube. (mehr …)