Homburger ADAC Bergrennen – Homburger Automobilclub e.V im ADAC

44. Bergrennen am 15. und 16. Juli 2017 – Homburg / Saar – Käshofer Straße

Club’

HAC-Gründungsmitglied Dietrich Schlosser verstorben

Am vergangen Sonntag, den 10. September 2017 ist das Gründungsmitglied des Homburger Automobilclubs  Dietrich Schlosser von uns gegangen. Im Clubleben war Dietrich allgemein unter dem Namen „Fidel“ bekannt. Wegen seines Vollbarts und einer gewissen Ähnlichkeit zu Fidel Castro, dem früheren kubanischen Staatschef, entstand dieser Spitzname. „Fidel“ war über Jahrzehnte als wichtiger Helfer beim Bergrennen dabei. Als Chef der Hauptkasse am Eingang der Karlsbergstraße, hat er jedoch nie ein Rennauto live auf der Käshofer Straße gesehen. In seinem Privatleben führte er lange Jahre als Wirt die Weinstube in Bexbach. Die letzten Berufsjahre bis zu seiner Pensionierung war „Fidel“ als Mädchen für alles und Hausmeister bei den Stadtwerken Homburg beschäftigt. Dietrich Schlosser wäre am 22. Oktober 73 Jahre alt geworden. Die Beerdigung und Beisetzung findet am Donnerstag, den 28. September 2017, um 14 Uhr in St. Ingbert-Hassel statt.

Ehrung für Timo Bernhard im Michelin-Werk Homburg

Unser Clubmitglied und Aushängeschild Timo Bernhard war am Mittwoch, den 16. August zu Gast im Michelin Reifenwerk Homburg, wo er sich gemeinsam mit Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Cyrille Beau, Werkleiter bei Michelin Homburg, in das Goldene Buch der Stadt Homburg eintrug. Diese Ehre wurde dem gebürtigen Homburger auf Grund seines diesjährigen Le Mans-Sieges bereits zum zweiten Mal zuteil, nach seinem WM-Titel im Vorjahr. Die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, war ebenfalls bei den Feierlichkeiten anwesend, genau wie einige HAC-Mitglieder. Bei herrlichem Sonnenschein konnte sogar im Freien gefeiert werden. 

Ein Traum geht in Erfüllung – Timo Bernhard holt sich den Gesamtsieg mit Porsche in Le Mans

Um 18:30 Uhr am Samstagabend schien das 24-Stunden-Rennen für den Porsche 919 Hybrid von Earl Bamber (NZ), Timo Bernhard (Bruchmühlbach-Miesau / Homburger Automobilclub) und Brendon Hartley (NZ) verloren: kein Vorderradantrieb mehr, über eine Stunde Reparaturzeit. Doch die 85. Auflage des Langstreckenklassikers in Le Mans nahm derart dramatische Wendungen, dass eine fast übermenschliche Aufholjagd vom 56. Platz und einem Rückstand von 18 Runden mit dem Gesamtsieg belohnt wurde. Es ist der insgesamt 19. für Le-Mans-Rekordhalter Porsche und der dritte in Folge. Wer das härteste Rennen der Welt dreimal hintereinander gewinnt, darf den Wanderpokal behalten. Earl Bamber erzielte nach 2015 seinen zweiten Gesamtsieg mit dem Porsche 919 Hybrid. Auch Timo Bernhard gewann zum zweiten Mal an der Sarthe. Seit ihm das 2010 als Leihgabe an Audi gelang, träumte er davon, diesen Erfolg mit Porsche wiederholen zu können. Der überglückliche Brendon Hartley war bis dato der einzige der Porsche LMP-Werksfahrer, dessen Name noch nicht im Pokal eingraviert war.
(mehr …)

Einladung zur Mitgliederversammlung

Wie jedes Jahr im Spätwinter gehört die Mitgliederversammlung auch in diesem Jahr zum Pflichtprogramm des Homburger Automobilclubs. Die HAC-Mitglieder treffen sich am Donnerstag, den 2. März 2017 um 19 Uhr 30 im Gasthaus Jahnhütte in Homburg am Waldstadion. Wichtig ist hierbei die Wahl des Vorstandes, genauer gesagt der ungeraden Positionen, da zurzeit ein Amt vakant ist. Die Versammlung folgt dem immer gleichen Ablauf.

1. Feststellung der Stimmliste
2. Bericht des Vorsitzenden zum Geschäftsjahr
3. Berichte der Referenten
4. Berichte der Schatzmeisterin und der Rechnungsprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen:
    a) Wahl des Vorstandes (ungerade Positionen)
    b) Wahl der Rechnungsprüfer
    c) Wahl der Delegierten zur ADAC-Hauptversammlung
7. Anträge
8. Verschiedenes
(mehr …)

Stadtverband für Sport ehrt erfolgreiche Sportler

ehrung_stadt_neu_reis_2017

Vor über 350 Sportlerinnen und Sportlern aus der Kreis- und Universitätsstadt Homburg, zeichneten Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und die Vorsitzende des Stadtverbands Astrid Bonaventura am Dienstagabend des 24.01. 2017, die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2016 aus. Unter den besten „Sportskanonen“ der Saar-Pfalz Metropole befanden sich, mit Kai Neu (4. Platz Deutsche Bergmeisterschaft) und Max Reis (Deutscher Meister Jugend-Kart-Slalom) auch zwei Mitglieder aus den Reihen des Homburger Automobilclubs.

Team 75 Bernhard expandiert weiter

ADAC GT Masters - 13. + 14. Lauf 2016 - Hockenheim, GER - Foto: Gruppe C

Nach dem überaus erfolgreichen Einstieg ins ADAC GT Masters im vergangenen Jahr mit vier Gesamtsiegen, mehreren Podestplätzen und Titelchancen bis ins Finale setzt das KÜS Team 75 Bernhard unserer HAC-Mitglidern Timo und Rüdiger Bernhard, sein Engagement in der boomenden „Liga der Supersportwagen“ nicht nur fort, sondern stockt sogar noch auf: Künftig setzt die Truppe aus Bruchmühlbach-Miesau zwei der rund 500 PS starken Porsche 911 GT3 R im Championat ein. Der Wagen mit der Startnummer 17 ist mit Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller fahrerisch ausgesprochen stark besetzt und soll um den Titel mitkämpfen. Mathieu Jaminet ist vom Porsche Junior zum Young Professional Driver befördert worden. Der 22-jährige Franzose hat unter anderem im Porsche Supercup sein großes Talent bewiesen und dort in der vergangenen Saison drei Siege erkämpft. Der 30-jährige Ammermüller, ein versierter Pilot, der auf zahlreiche erfolgreiche Einsätze auch im Porsche Supercup zurückblicken kann, ist beim Team75 Bernhard ein guter Bekannter: Im vergangenen Jahr erkämpfte der Pockinger beim Porsche Carrera Cup auf dem Nürburgring einen Doppelsieg für die Saar-Pfälzer. Die Piloten für das Schwesterauto mit der Startnummer 18 werden in Kürze bekanntgegeben.