Homburger ADAC Bergrennen – Homburger Automobilclub e.V im ADAC

44. Bergrennen am 15. und 16. Juli 2017 – Homburg / Saar – Käshofer Straße

Latest Blogs
Popular Posts
Recommended

Latest Blogs

ajax-loader

Erste „Motors & Classics – Messe-Show“ im Dillinger Lokschuppen

Germann_f3_ausstellung
Am 27. und 28. Februar 2016 wird es in Zusammenarbeit mit der Stadt Dillingen und den Oldtimer – Freunden Untere Saar im Lokschuppen Dillingen eine zweitägige Eröffnungsveranstaltung zum Oldtimer- und Motorsportjahr 2016 geben. Mit dabei ist auch der Homburger Automobilclub mit einem Info-Stand zum 43. Homburger ADAC Bergrennen Mitte Juli und zwei Exponaten. In diesem Zusammenhang werden noch HAC-Mitglieder als Helfer und Standpersonal gesucht. Interessenten melden sich bitte bei HAC-Pressesprecher Thomas Bubel. (mehr …)

Timo Bernhard mit seinen Meisterautos vereint

Bernhard_Meisterautos
Im Porsche Museum war Timo diese Woche zum ersten Mal mit 3 seiner Autos, mit denen er für Porsche in seiner Karriere Titel gewonnen hat an einem Ort vereint. Er spricht über das Wiedersehen mit alten Bekannten, den WM Titel, sein neues Buch und die bevorstehende Saison. (mehr …)

KÜS Team75 Bernhard geht 2016 im ADAC GT Masters an den Start

Porsche 911 GT3 R
Nach drei erfolgreichen Jahren im Porsche Carrera Cup Deutschland wird das KÜS Team75 Bernhard sein Engagement im Motorsport ausbauen und 2016 im ADAC GT Masters an den Start gehen. Seit dem Einstieg in den Porsche Carrera Cup Deutschland in 2013 konnte das junge, aufstrebende Team rund um den erfolgreichen Porsche Werksfahrer und Langstreckenweltmeister Timo Bernhard und Teamchef Rüdiger Bernhard (beide Homburger Automobilclub) insgesamt vier Siege und sechs weitere Podiumsplatzierungen einfahren. In der kommenden Saison wird das KÜS Team75 Bernhard mit einem Porsche 911 GT3 R der Baureihe 991 am ADAC GT Masters teilnehmen und das Cockpit wird Porsche Werksfahrer Kevin Estre besetzen. (mehr …)

Schöffler startet wieder bei der historischen Monte

schoeffler_monte_2013_0040
HAC-Urgestein Hartmut Schöffler wird vom 27. Januar bis 3. Februar 2016 zum neunten Mal bei der traditionsreichsten Oldtimer-Rallye der Welt, der Rallye Monte Carlo Historique an den Start rollen. Navigator und Co-Pilot ist erneut Harald-Peter Langlotz. Der St. Ingberter nimmt an Schöfflers Seite Platz im Opel Kadett B Rallye 1900, Baujahr 1970. Schöffler, der in diesem Jahr sein 50jähriges Motorsportjubiläum feiert, gehört dabei erstmals dem Team Casino Bad Homburg an. Bad Homburg bei Frankfurt ist nach einer Pause wieder einer der Startorte zur legendären Sternfahrt Richtung Monaco, wo sich dann über 300 Teams treffen um in den Seealpen in die Wettbewerbe zu starten.

Nach Suzuki folgt Citroen

baechle_citroen_2016
Mit dem Jahreswechsel 2015 / 2016 geht für Christian Bächle vom Homburger Automobilclub, die Suzuki-Ära unweigerlich dem Ende zu. Der Automobilverkäufer bei Toyota Siepker in Homburg, wechselt mangels eines passenden Motorsportuntersatzes nicht etwa zu Toyota, sondern zu Citroen, die bekanntlich seit Jahren mit einem Kit-System und ihrem DS3-Model vor allem den Rallyesport hochhalten. Der neue Motorsportuntersatz für den „Erbacher-Bub“, ein Citroen DS3 in Gruppe R1-Version, Baujahr 2013, steht bereits in heimischen Garage. Christians Terminkalender für die Motorsportsaison 2016 ist derzeit noch recht überschaubar. Auf alle Fälle sind bereits die Bergrennen in Wolsfeld bei Bitburg (Pfingsten) und das Heimspiel in Homburg am 16./17. Juli eingetragen. Zur Debatte stehen der Rallye EM-Lauf im belgischen Ypern oder auch die Rallye du Var in Südfrankreich, als Highlight. Weitergehende Planungen stehen noch an. (mehr …)

ajax-loader