Homburger ADAC Bergrennen – Homburger Automobilclub e.V im ADAC

TERMINVORSCHAU: 44. Bergrennen am 15. und 16. Juli 2017 – Homburg / Saar – Käshofer Straße

  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
  • Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf
Latest Blogs
Popular Posts
Recommended

Latest Blogs

ajax-loader

Max Reis steigt im Team Kali Kart Deutschland in die Rotax-Micro-Klasse auf

max-reis-dm-bild-3

Nach seinen Erfolgen im Jahre 2016 und dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft wechselt der Zehnjährige Ramsteiner Max Reis (Homburger AC) in der Saison 2017 vom Kart-Slalom auf die Rundstrecke und geht für das Team Kali Kart um Teamchef Erik Dennerin der Rotax-Micro-Klasse an den Start. Am 01. und 02. April fand in Wackersdorf bei Nürnberg bereits die erste Veranstaltung der ACV Nationals 2017 statt. Max und sein Trainer waren gespannt, wie die Umstellung vom Slalom nach nur zwei Trainingswochenenden auf der Rundstrecke funktionieren würde. Trotz vieler unbekannter Faktoren fand sich Max mit seinem neuen Kali Kart von Beginn an sehr gut zurecht und belegte im WarmUp am Samstagmorgen einen sehr guten vierten Platz in seiner Klasse, mit nur 0,6 sec Rückstand auf den Erstplazierten. Nach einem anstrengenden Tag mit technischer Abnahme, Training, Fahrerbesprechung, usw… ging es im Qualifying am frühen Sonntag Morgen um eine gute Startposition. Bei perfekten äußeren Bedingungen startete Max im ersten Rennen von Platz 5 und zeigte eine sehr gute Leistung. Am Ende belegte er im ersten Rennen einen sechsten und im zweiten Rennen einen siebten Platz. Dies bedeutete in der Tageswertung Platz Sieben. Ein guter Start in die neue Saison. Nun heißt es weiter fleißig Kilometer sammeln um für die nächsten Rennen der Saison Anfang Juni gerüstet zu sein. Weitere Informationen über Max sowie seine Ergebnisse erhalten Sie unter www.max-reis.de

Erfolgreiches Debüt für Nebel und Kruhs im neuen Citroën DS3 R3T

nebel_kruhs_spr_2017_by_bubel_4459

Torben Nebel (Detmold) und Beifahrer Gino Kruhs (Quierschied / Homburger Automobilclub) stellen sich in diesem Jahr einer neuen Herausforderung: Sie gehen in der höchsten Deutschen Rallye-Liga mit einem rund 210 PS starken Citroën DS3 R3T ins Rennen. Den Saisonauftakt bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye nutzte das RAVENOL MOTORSPORT Rallye TEAM als Testlauf, um sich auf das neue Sportgerät einzuschießen. Das ostwestfälisch-saarländische Duo konnte wichtige Erkenntnisse sammeln und zeigte sich mit der steilen Lernkurve zufrieden. (mehr …)

Bericht zur Mitgliederversammlung

hac_mitgliederversammlung_2017

Am Donnerstag, den 2. März 2017, standen im Rahmen der Mitgliederversammlung des Homburger Automobilclubs die ungeraden Positionen des siebenköpfigen Vorstands zur Wahl. Im Vorfeld signalisierte der langjährige Referent für Technik und Verkehr, Matthias Simon (Bruchmühlbach), dass er zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung steht. Die Vorstandschaft des Clubs dankt Matthias Simon für die geleistete Arbeit und sein Engagement. Neben dem vakanten Amt des Technik und Verkehrsreferenten standen Christoph Baldes (1. Vorsitzender), Carina Hemmer (Schatzmeisterin) und Jakob Munger (Schriftführer) zur Wiederwahl zur Verfügung. 24 stimmberechtigte Mitglieder bestätigten die namentlich genannten in Ihren Ämter, ohne Gegenstimmen. Für das Referentenamt stellte sich der Pirmasenser Andreas Herl zur Wahl und wurde ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt. Der Schornsteinfegermeister und Unternehmer war in der Vergangenheit mehrfacher Teilnehmer beim Homburger ADAC Bergrennen und gewann den Classic-Berg-Cup, mit seinem Ford Escort RS, im Jahr 2009. Auch die bisherigen Rechnungsprüfer Helmut Gummel, Werner Bosslet und Christian Bächle bleiben weiter im Amt. Zudem wurden Delegierten zur Hauptversammlung des ADAC Saarland e.V. am Donnerstag, den 16. März 2017, in Saarbrücken festgelegt. Der Ablauf der Versammlung war kürzer als die Jahre zuvor, denn Hartmut Schöffler fehlte seit  gefühlten Ewigkeiten erstmals in der Vorstandsreihe. Den Sportleiter des HAC plagte eine starke Grippe, sodass der alljährliche Rück- und Ausblick auf das Bergrennen, ausfallen musste.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Wie jedes Jahr im Spätwinter gehört die Mitgliederversammlung auch in diesem Jahr zum Pflichtprogramm des Homburger Automobilclubs. Die HAC-Mitglieder treffen sich am Donnerstag, den 2. März 2017 um 19 Uhr 30 im Gasthaus Jahnhütte in Homburg am Waldstadion. Wichtig ist hierbei die Wahl des Vorstandes, genauer gesagt der ungeraden Positionen, da zurzeit ein Amt vakant ist. Die Versammlung folgt dem immer gleichen Ablauf.

1. Feststellung der Stimmliste
2. Bericht des Vorsitzenden zum Geschäftsjahr
3. Berichte der Referenten
4. Berichte der Schatzmeisterin und der Rechnungsprüfer
5. Entlastung des Vorstandes
6. Neuwahlen:
    a) Wahl des Vorstandes (ungerade Positionen)
    b) Wahl der Rechnungsprüfer
    c) Wahl der Delegierten zur ADAC-Hauptversammlung
7. Anträge
8. Verschiedenes
(mehr …)

Stadtverband für Sport ehrt erfolgreiche Sportler

ehrung_stadt_neu_reis_2017

Vor über 350 Sportlerinnen und Sportlern aus der Kreis- und Universitätsstadt Homburg, zeichneten Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und die Vorsitzende des Stadtverbands Astrid Bonaventura am Dienstagabend des 24.01. 2017, die erfolgreichsten Sportler des Jahres 2016 aus. Unter den besten „Sportskanonen“ der Saar-Pfalz Metropole befanden sich, mit Kai Neu (4. Platz Deutsche Bergmeisterschaft) und Max Reis (Deutscher Meister Jugend-Kart-Slalom) auch zwei Mitglieder aus den Reihen des Homburger Automobilclubs.

Team 75 Bernhard expandiert weiter

ADAC GT Masters - 13. + 14. Lauf 2016 - Hockenheim, GER - Foto: Gruppe C

Nach dem überaus erfolgreichen Einstieg ins ADAC GT Masters im vergangenen Jahr mit vier Gesamtsiegen, mehreren Podestplätzen und Titelchancen bis ins Finale setzt das KÜS Team 75 Bernhard unserer HAC-Mitglidern Timo und Rüdiger Bernhard, sein Engagement in der boomenden „Liga der Supersportwagen“ nicht nur fort, sondern stockt sogar noch auf: Künftig setzt die Truppe aus Bruchmühlbach-Miesau zwei der rund 500 PS starken Porsche 911 GT3 R im Championat ein. Der Wagen mit der Startnummer 17 ist mit Mathieu Jaminet und Michael Ammermüller fahrerisch ausgesprochen stark besetzt und soll um den Titel mitkämpfen. Mathieu Jaminet ist vom Porsche Junior zum Young Professional Driver befördert worden. Der 22-jährige Franzose hat unter anderem im Porsche Supercup sein großes Talent bewiesen und dort in der vergangenen Saison drei Siege erkämpft. Der 30-jährige Ammermüller, ein versierter Pilot, der auf zahlreiche erfolgreiche Einsätze auch im Porsche Supercup zurückblicken kann, ist beim Team75 Bernhard ein guter Bekannter: Im vergangenen Jahr erkämpfte der Pockinger beim Porsche Carrera Cup auf dem Nürburgring einen Doppelsieg für die Saar-Pfälzer. Die Piloten für das Schwesterauto mit der Startnummer 18 werden in Kürze bekanntgegeben.

ajax-loader